Finanzanalysten sind so zuversichtlich wie noch nie

hr

31.3.2021 - 10:41

Die Stimmung unter Schweizer Finanzanalysten hat im März einen Rekordwert erreicht. (Archiv)
Keystone

Die Stimmung unter Schweizer Finanzanalysten hat im März einen Rekordwert erreicht. Die Analysten erwarten für das nächste halbe Jahr eine historisch starke Konjunkturerholung in der Schweiz.

hr

31.3.2021 - 10:41

Der von der Credit Suisse erhobene, vorausschauende CS-CFA-Index für die Schweiz ist im März auf 66,7 Punkte gestiegen und hat damit seine bisherige Bestmarke aus dem Jahr 2009 übertroffen, , heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Im Februar lag der Index noch bei 55,5 Punkten.

Laut CS ist dies in erster Linie dem US-Fiskalpaket geschuldet. Damit würden die Aussichten für die USA noch besser, heisst es in der Mitteilung. Auch wenn die aktuelle Lage noch eher zurückhaltend beurteilt werde, ruhe die Hoffnung der Analysten vor allem auf Frühjahr und Sommer. Ab dann erwarten die Experten ein deutliches Anziehen der Exportdynamik – diese Erwartungen sind laut Mitteilung sogar auf einem historischen Hoch.

Damit einher gehe auch eine sehr zuversichtliche Einschätzung des Arbeitsmarktes: Weniger als die Hälfte der Befragten geht demnach von einem Anstieg der Arbeitslosenquote aus.

Steigende Langfristzinsen erwartet

Zusammen mit den sich bessernden Aussichten für eine weltweite Konjunkturbelebung steigen denn auch unter den Schweizer Experten die Prognosen für die langfristigen Zinssätze. Mittlerweile erwarten über zwei Drittel der Befragten steigende Langfristzinsen in der Schweiz, der Eurozone und den USA, wohingegen fast kein Analyst mehr mit einem Rückgang rechne. Am kurzen Ende der Zinskurve hingegen sehen sie keine Veränderung im nächsten halben Jahr.

In puncto Konjunkturbelebung habe die vierteljährliche Sonderfrage zur mittel- bis langfristigen Entwicklung des Bruttoinlandprodukts (BIP) zudem gezeigt, dass die Finanzanalysten weniger pessimistisch in Bezug auf die Langfristfolgen der Pandemie geworden sind. In den kommenden drei bis fünf Jahren erscheine nun ein jährlicher Zuwachs von 1 bis 2 Prozent am wahrscheinlichsten.

Die durchschnittliche Inflationsprognose für die nächsten drei bis fünf Jahre ist unterdessen recht deutlich auf 1,21 Prozent gestiegen, nachdem sie im Dezember noch bei 0,98 Prozent gelegen hatte.

An der jüngsten monatlichen Umfrage der CFA Society Switzerland und der Credit Suisse nahmen 47 Experten aus der Schweizer Finanzbranche teil. Sie wurde zwschen dem 18. und 25 März 2021 durchgeführt.

hr