Flucht vor Polizei – 18-Jähriger baut Unfall mit Totalschaden

SDA/uri

5.4.2019 - 12:09

Das Fahrzeug des 18-Jährigen kam auf dem Dach zum Stillstand.
Bild: Handout/Kapo SG

Zwei 18 und 19 Jahre alte Autofahrer sind am Donnerstagabend in St. Margrethen mit Fahrzeugen ohne Kontrollschilder in eine Polizeikontrolle geraten und geflüchtet. Auf der rasanten Fahrt überschlug sich eines der Autos und blieb auf dem Dach liegen.

Der 18-jährige Lenker und seine 14-jährige Mitfahrerin wurden dabei eher leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie ins Spital, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. Der 19-Jährige hielt sein Auto in der Nähe der Unfallstelle an und wurde von der Polizei festgenommen.

Am Unfallauto entstand Totalschaden. Die beiden Autofahrer seien mit massiv überhöhtem Tempo auf der Hauptstrasse in Richtung St. Margrethen gefahren, heisst es. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Sicherstellung der zwei Autos an. Beide Fahrern müssen sich einer Blut- und Urinprobe unterziehen.

Am Auto entstand Totalschaden.
Bild: Handout/Kapo SG
Bilder aus der Schweiz
Zurück zur Startseite

SDA/uri