Fünf Verletzte bei Wohnhaus-Brand

sda/toko

21.2.2021 - 11:24

In Biel BE musste die Feuerwehr am Sonntag in den frühen Morgenstunden zu einem Brand in einem Wohnhaus ausrücken. 
Keystone (Symbolbild)

Fünf Personen, darunter zwei Kinder, sind bei einem Wohnhausbrand in Biel verletzt worden. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Der Brand war in der Nacht zum Sonntag an der Mettstrasse ausgebrochen. Als die Feuerwehr kurz nach 04.00 Uhr vor Ort eintraf, hatten sich die Flammen bereits im ersten und zweiten Stock ausgebreitet.

Vier Personen, darunter zwei Kinder, wurden aus dem Gebäude gerettet. Sie erlitten leichte Verletzungen. Eine Frau, die offenbar auf den Balkon im ersten Stock gestürzt war, musste schwer verletzt ins Spital gebracht werden.

Das Haus ist einstweilen nicht mehr bewohnbar. Für die Bewohner wurden temporäre Unterkünfte gefunden, wie die Kantonspolizei Bern und die Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilten.

Zurück zur Startseite

sda/toko