Griechischer Milliardär verweigert im Coop Maske

sob

31.12.2020

Alki David, Amber Sawa, Billy Zane and Kelly Brook (Photo by Richard Lewis/FilmMagic)
Alki David (links) mit Amber Sawa, Billy Zane and Kelly Brook am Filmfestival von Cannes 2007 (Photo by Richard Lewis/FilmMagic)
Getty/FilmMagic

Es ist nicht das erste Mal, dass der Grieche Alkiviades David negativ auffällt. Im Coop Gstaad im Berner Oberland kommt es zum Eklat, weil sich der Milliardär standhaft und lautstark weigert, eine Maske zu tragen.

Der griechische Milliardär Alkiviades «Alki» David sorgt in einer Coop-Filiale in Gstaad, wo er ein Chalert besitzt, für Aufruhr. Beim Einkaufen weigert er sich, eine Maske anzuziehen. Laut «Blick» kommt es fast zur Schlägerei.

David, ein Erbe aus dem Leventis-Clan, reich geworden durch Schifffahrt, Immobilien und Abfüllanlagen für Coca-Cola, hat sich laut dem Zeitungsbericht filmen lassen, um das Video anschliessend auf seinem Instagram-Kanal zu veröffentlichen. Das Video zeigt den Streit des Milliardärs mit einem andern Kunden und einer Kassierin.

«Verhaftet mich doch. Holt die Polizei, wenn ihr wollt. Ich bin bereit, zu gehen. Aber eine Maske ziehe ich nicht an und hört auf mir zu sagen, dass ich eine tragen soll», schreit David, packt seine Sachen und verschwindet.



David besitzt in Gstaad auch die Firma Swissx Labs AG, die Hanfpflanzen anbaut und legale Cannabis-Produkte wie CBD-Gras für den US-Markt herstellt.

Zurück zur Startseite