Mann bei Auseinandersetzung Ohr abgebissen

SDA

1.1.2019

Eine Schlägerei in Liechtenstein artete dermassen aus, dass Polizei und Ambulanz anrücken mussten.
Bild: dpa/Friso Gentsch/Archiv

Bei einer Schlägerei in Malbun, Liechtenstein, wurde einem der Beteiligten ein Grossteil des Ohres abgebissen, sodass Polizei und Ambulanz anrücken mussten.

Im liechtensteinischen Malbun ist es in der Silvesternacht zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Angestellten eines Restaurants gekommen. Dabei wurde eine Person verletzt.

Die beiden Männer gerieten in der Küche des Restaurants in Streit. Dabei ergriff der 34-jährige Angestellte ein Rüstmesser und bedrohte seinen 27-jährigen Arbeitskollegen und versuchte, auf ihn einzustechen.

Die Streitigkeiten verlagerten sich schliesslich auf die Terrasse. Dort biss der 34-Jährige seinem Arbeitskollegen einen grösseren Teil des rechten Ohrs ab, wie die Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein am Dienstag mitteilte. Das Opfer musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Der Täter bedrohte zudem die anrückende Polizei, leistete massiven Widerstand und verletzte dabei einen Polizisten am rechten Unterarm. Der Täter wurde festgenommen und wird bei der Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts des versuchten Mordes, der schweren Körperverletzung, Drohung gegen Beamte sowie Widerstand gegen die Staatsgewalt zur Anzeige gebracht.

Bilder des Tages
Zurück zur Startseite