Suhr AG

Polizei erschiesst mit Messer bewaffneten Mann

sda

17.11.2020 - 02:29

Ein älterer Mann, der zuvor Drohungen ausgesprochen hatte, wurde von der Polizei erschossen. (Symbolbild)
Bild

In Suhr im Kanton Aargau kommt es am Montagabend zu einem tödlichen Polizeieinsatz. Ein Mann greift in einem Wohnquartier einen Polizisten mit einem Messer an und wird erschossen. 

Ein 68-jähriger Mann ist am Montagabend bei einem Polizeieinsatz im aargauischen Suhr ums Leben gekommen. Der Mann hatte zuvor Drohungen gegen die Polizei ausgesprochen und einen Polizisten mit einem Messer angegriffen.

Eine Polizei-Patrouille sei am Montagabend nach einem Alarm in ein Wohnquartier in Suhr AG beordert worden, bestätigte die Kantonspolizei Aargau den Vorfall, über den zuvor «20 Minuten» auf Basis von Informationen einer Leser-Reporterin berichtet hatte.

Im Wohnquartier sei es dann zu einer Konfrontation zwischen einem Anwohner und der Polizei gekommen. In der Folge habe ein Polizist die Schusswaffe einsetzen müssen. Der angeschossene Mann wurde von der sofort ausgerückten Ambulanz betreut. Die Massnahmen zur Reanimation schlugen jedoch laut «20 Minuten» fehl.

Die Staatsanwaltschaft hat für heute Dienstag weitere Informationen zum Vorfall in Suhr in Aussicht gestellt.

Zurück zur Startseite

sda