Beziehungsdelikt fordert eine Tote

16.5.2018 - 11:31, SDA

Grosseinsatz in Thal SG: Die Polizei geht von einem Gewaltdelikt aus.
Source: Symbolbild KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

In einem Mehrfamilienhaus in Thal hat die St. Galler Polizei am Mittwochmorgen zwei verletzte Personen gefunden. Eine ist mittlerweile verstorben. Es wird von einem Gewaltdelikt ausgegangen.

Um 7 Uhr sei gemeldet worden, dass es in einen Mehrfamilienhaus in Thal zwei verletzte Personen gebe, bestätigte Polizeisprecher Florian Schneider die Meldungen verschiedener Medien.

Mehrere Polizeipatrouillen rückten aus. Sie entdeckten zwei Schwerverletzte. Eine von ihnen sei inzwischen verstorben, erklärte der Polizeisprecher. Die andere Person wurde ins Spital gebracht. Weitere Auskünfte gebe es aus Rücksicht auf Angehörige vorläufig nicht.

Die Polizei geht von einem Beziehungsdelikt aus.

Bilder aus der Schweiz
Zurück zur Startseite

Weitere Artikel