Swiss-Maschine muss wegen Rauch in der Kabine umdrehen

SDA

21.10.2019 - 09:49

Ein Airbus A 321 der Swiss musste seinen Flug nach Rom abbrechen. (Archivbild)
Source: Keystone/Steffen Schmidt

Schreck für Swiss-Passagiere: Wegen Rauchentwicklung in der Kabine musste eine Swiss-Maschine ihren Flug kurz nach dem Start in Zürich wieder abbrechen.

Das Flugzeug war am Montagmorgen unterwegs von Zürich nach Rom. Eine Swiss-Sprecherin bestätigte eine Meldung von Toponline.ch über die Rauchentwicklung an Bord. Betroffen seien 92 Passagiere, sagte die Sprecherin gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Eine Ersatzmaschine sei organisiert.

Beim Flugzeug handle es sich um eine Maschine des Typs Airbus A 321. Diese sei um 7:40 Uhr in Kloten gestartet und um 7:51 Uhr bereits wieder gelandet. Der Ersatzflug sei für 9:40 Uhr geplant, sagte die Sprecherin weiter.

Die Bilder des Tages

Zurück zur Startseite