Grossbritannien Royal-Fans und Gegner versammeln sich vor grosser Parade in London

SDA

15.6.2024 - 10:40

ARCHIV - Der britische König Charles III. nimmt an der "Trooping the Colour"-Parade im Jahr 2023 teil. Erstmals seit seiner Thronbesteigung wurde Charles mit der Geburtstagsparade geehrt. Foto: Alastair Grant/AP/dpa
ARCHIV - Der britische König Charles III. nimmt an der "Trooping the Colour"-Parade im Jahr 2023 teil. Erstmals seit seiner Thronbesteigung wurde Charles mit der Geburtstagsparade geehrt. Foto: Alastair Grant/AP/dpa
Keystone

Vor der Geburtstagsparade für König Charles III. versammeln sich seit dem Samstagmorgen in London zahlreiche Fans der königlichen Familie. Viele Menschen wedelten bei Sonnenschein mit dem «Union Jack», die britische Flagge, manche trugen sogar Kleidung in den Farben Blau, Rot und Weiss. Ein Fan brachte einen Pappaufsteller des Königs mit, der im November seinen 75. Geburtstag gefeiert hatte. Aber auch Gegner der Monarchie machten auf sich aufmerksam: Mitglieder der Organisation Republic schwenkten nahe dem Buckingham-Palast grosse gelbe Fahnen mit der Aufschrift «Not my King» (Nicht mein König).

15.6.2024 - 10:40

Die offizielle Geburtstagsparade «Trooping the Colour» ist ein Höhepunkt im Kalender der Royal Family. Sie findet traditionell im Juni statt, weil dann die Wahrscheinlichkeit für schönes Wetter grösser ist. Tausende Soldaten in roten Gardeuniformen und mit Bärenfellmützen paradieren auf dem Exerzierplatz Horse Guards Parade. Der König nimmt den Aufmarsch persönlich ab. Wegen seiner Krebserkrankung sollte Charles aber in diesem Jahr per Kutsche den Weg vom Palast zurücklegen. 2023 hatte er die Parade noch hoch zu Pferd verfolgt.

Alle Augen auf Kate

Mit Spannung erwartet wurde der erste öffentliche Auftritt von Charles' Schwiegertochter Prinzessin Kate (42) seit knapp einem halben Jahr. Die Ehefrau von Thronfolger Prinz William (41) war im Januar im Bauchraum operiert worden und hatte Ende März mitgeteilt, dass sie wegen einer Krebserkrankung behandelt werde. Kate wollte gemeinsam mit ihren drei Kindern per Kutsche zum Paradeplatz fahren und sich später auch gemeinsam mit dem Rest der Royal Family auf dem Balkon des Buckingham-Palasts zeigen. Mitarbeiter des königlichen Haushalts bereiteten den Balkon am Morgen für den Auftritt vor.

SDA