Balkonkonzert

Schottischer Elvis-Imitator heitert Nachbarn auf

afp/twei

1.4.2020

Elvis-Imitatoren halten das Erbe der Musiklegende auf der ganzen Welt hoch – jetzt auch in Schottland. (Symbolbild)
Bild: Keystone

Mit «Burning Love» gegen die Corona-Schwermut: Ein Elvis-Imitator hat in Schottland seinen Nachbarn eine musikalische Auszeit geschenkt – und erntete Begeisterungsstürme.

In Schottland hat ein Elvis-Imitator seine Nachbarn in der Coronavirus-Krise mit einem Auftritt auf seinem Balkon aufgeheitert. Dean Allsopp zwängte sich am Montag in einen weissen Anzug, stellte auf seinem Balkon in Coatbridge östlich von Glasgow Lautsprecher auf und sang den Elvis-Hit «Burning Love». Seine Nachbarn jubelten und klatschten, wie auf Handyaufnahmen zu sehen ist. Die Polizei stattete ihm trotzdem einen Besuch ab, liess ihn aber gewähren.



Allsopp sagte der Website Glasgow Live, er habe sich mit dem Balkonkonzert bei den Mitarbeitern des staatlichen Gesundheitsdienstes NHS und bei der Polizei bedanken wollen. «Keiner in der Strasse wusste, was los ist», berichtete der 47-Jährige. «Ich war echt nervös – nervöser als vor einem normalen Konzert.»

Nur eine Beschwerde bei der Polizei

Bei der Polizei ging seinen Angaben zufolge nur eine einzige Beschwerde ein – obwohl die Musik noch drei Strassen weiter zu hören war. Die Polizeibeamten hätten aber Sinn für Humor gehabt, berichtete Allsopp. Sie hätten nur seinen Namen und sein Geburtsdatum aufgenommen und nicht verlangt, die Musik leiser zu drehen oder das Konzert sofort zu beenden. «Sie haben es mich zu Ende machen lassen.»



Wenn die Coronavirus-Krise vorbei ist, will Allsopp in Glasgow ein richtiges Konzert geben. Meine Mama ist richtig stolz auf mich», berichtete der Elvis-Fan. Aber auch die vielen netten Reaktionen auf seine Aktion hätten ihn «überwältigt». «In diesen dunklen Zeiten die lachenden Gesichter der Menschen und die in den Gärten tanzenden Kinder zu sehen, war einfach unglaublich.»

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite