Schütze von US-Schule nahm Video über Mordpläne auf

SDA

2.12.2021 - 01:32

15-Jähriger soll drei Mitschüler in den USA erschossen haben

15-Jähriger soll drei Mitschüler in den USA erschossen haben

Wieder fallen an einer Schule in den USA Schüsse, wieder sterben Jugendliche. Der mutmassliche Täter soll in der High School die zehnte Klasse besucht haben. Die Vereinigten Staaten bekommen die Waffengewalt nicht in den Griff.

01.12.2021

Nach den tödlichen Schüssen an einer US-High School wird der 15-jährige Beschuldigte als Erwachsener angeklagt. Er soll seine Mitschüler nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft vorsätzlich erschossen haben.

SDA

2.12.2021 - 01:32

Der mutmassliche Todesschütze an der High School in Oxford im US-Bundesstaat Michigan hat nach Angaben der Polizei am Vorabend der Tat ein Video über seine Mordpläne aufgenommen.

In dem Video spreche der 15-Jährige darüber, am nächsten Tag Schüler an seiner Schule zu erschiessen, sagte der Polizist Tim Willis vom Sheriffs-Büro im Bezirk Oakland am Mittwoch bei der ersten Vorführung des Beschuldigten bei einer Haftrichterin. Richterin Nancy Carniak verfügte die Überstellung des Tatverdächtigen von einer Jugendeinrichtung in ein Bezirksgefängnis, wo er isoliert von anderen Insassen bleibe. Der Beschuldigte war per Video zugeschaltet.

Eine Frau kniet zum Gebet vor dem Schild der Oxford High School in Michigan. Foto: Paul Sancya/AP/dpa
Keystone

Staatsanwältin Karen McDonald hatte zuvor mitgeteilt, dass der 15 Jahre alte Tatverdächtige als Erwachsener angeklagt werde. Sie sagte am Mittwoch, ihm würden unter anderem Terrorismus mit Todesfolge und vierfacher Mord ersten Grades vorgeworfen. Der Schütze hatte am Dienstag an der High School in Oxford nördlich der Metropole Detroit das Feuer eröffnet. Vier seiner Mitschüler im Alter zwischen 14 und 17 Jahren wurden getötet. Sechs weitere Schüler und eine Lehrerin wurden durch Schüsse verletzt. Der mutmassliche Täter besuchte die zehnte Klasse der Schule. Er wurde festgenommen. Sein Motiv ist unklar. Nach Angaben der Polizei verweigert er die Aussage.

SDA