Schweiz erlebt kälteste Nacht der Saison

uri

3.12.2019 - 10:41

Richtig frostig wurde es in der letzten Nacht in der Schweiz. (Symbolbild)
Bild: Keystone

Minus 21 Grad in Samedan GR – so frostig wie in der Nacht auf Dienstag war es in dieser Saison noch nicht. Auch im Flachland gingen die Temperaturen in den Keller.

Extrem kalt war es heute Nacht mit minus 21 Grad nicht nur in Samedan GR, sondern auch auf der Glattalp SZ. Hier fielen die Temperaturen auf 20 Grad unter null, wie Meteonews berichtete. Am Flughafen Zürich sanken die Temperaturen auf unter minus fünf Grad, in Basel wurde es minus vier Grad kalt, während die Tiefsttemperaturen im Mitteland immerhin noch bei minus eins bis minus zwei Grad lagen.

Heute wird das Wetter in der Schweiz durch ein kräftiges Hochdruckgebiet über Mitteleuropa dominiert. Im Flachland und der Bodenseeregion wird es laut Meteonews sehr sonnig. Auch in den nächsten Tagen bleibe es im Alpenraum ruhig, bei viel Sonnenschein und milden Temperaturen in den Bergen. In den tieferen Lagen halte sich dagegen noch Restfeuchte, was zu Hochnebel führe.

Bilder des Tages
Zurück zur Startseite