Segelflugzeug stürzt in Walliser Bergen ab: Pilot stirbt

9.7.2018 - 11:52, Silvana Guanziroli

Auf dem Flugplatz Münster im Oberwallis ist der Pilot mit seinem Flugzeug gestartet. Dorthin wollter er auch wieder zurückkehren.
Bild: Google map

Dramatisches Ende eines Segelfluges im Kanton Wallis. Der Pilot stürzte mit seiner Maschine im Gerental ab und konnte nur noch tot geborgen werden.

Der Mann war am frühen Sonntagnachmittag mit seinem Segelflugzeug auf dem Flugplatz Münster zu einem Rundflug gestartet. Er wollte bis spätetestens um 19 Uhr zurückkehren. Als das Flugzeug zum angegebenen Zeitpunkt nicht eintraf und der Flugplatzchef den Piloten nicht über Funk erreichen konnte, wurde eine Suchaktion ausgelöst.

Für die Suche wurde dieser Armeehelikopter eingesetzt.
Bild: Kantonspolizei Wallis

Ein ausgerückter Armeehelikopter konnte gegen 21.30 Uhr das abgestürzte Segelflugzeug im Gerental sichten. Die aufgebotenen Rettungskräfte der Air-Zermatt trafen dort auf den bereits verstorbenen Piloten der Maschine. Das Opfer konnte bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht identifiziert werden. Gemäss Kantonspolizei Wallis ist die Unfallursache Gegenstand der laufenden Untersuchung. Diese wird durch die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) geleitet.

Bilder des Tages
Zurück zur Startseite

Weitere Artikel