Unwetter Valle di Muggio im Tessin wegen eines Erdrutsches isoliert

evpf, sda

7.7.2024 - 11:59

Im Valle di Muggio im äussersten Süden des Tessins kam es nach heftigen Regenfällen in der Nacht auf Sonntag zu Erdrutschen. (Archivbild)
Im Valle di Muggio im äussersten Süden des Tessins kam es nach heftigen Regenfällen in der Nacht auf Sonntag zu Erdrutschen. (Archivbild)
Keystone

Das Valle di Muggio im Südtessin ist wegen eines Erdrutsches infolge heftiger Regenfälle von der Aussenwelt abgeschnitten. Dies bestätigte am Sonntagmorgen die Feuerwehr Mendrisio auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

7.7.2024 - 11:59

Demnach hat ein Erdrutsch oberhalb des Dorfes Caneggio die Strasse blockiert und das Tal abgeschnitten.

Das Gebiet um Mendrisio war in der Nacht auf Sonntag am stärksten von den heftigen Regenfällen in der Schweiz betroffen. Hier fielen in den vergangenen 24 Stunden 110 Liter Regen pro Quadratmeter.

Für den Hauptort des Valle di Muggio gilt bis mindestens Sonntagabend 20 Uhr die Warnstufe 3 (erhebliche Gefahr) für Regen. Der Bund warnt vor Erdrutschen und lokalen Überschwemmungen.

Gemäss Berichten von Radio und Fernsehen der italienischsprachigen Schweiz RSI wurde die Feuerwehr Mendrisio bisher zu 40 Einsätzen im Valle di Muggio gerufen.

evpf, sda