Viertes Todesopfer nach Schüssen an High School in den USA 

sda/tgab

1.12.2021 - 19:29

A bouquet of roses sits on a sign outside of Oxford High School on the day after the school shooting in Oxford, Mich. Wednesday, Dec. 1, 2021. A 15-year-old sophomore opened fire at the school, killing several students and wounding multiple other people, including a teacher. (Jake May/The Flint Journal via AP)
Bei dem mutmasslichen Täter handelt es sich um einen 15 Jahre alten Zehntklässler der Oxford High School nördlich der Metropole Detroit.
Bild: Keystone/Jake May

Der Schusswaffenangriff an einer High School in Oxford im US-Bundesstaat Michigan hat ein viertes Todesopfer unter den Schülern gefordert. 

sda/tgab

1.12.2021 - 19:29

Das Büro des Sheriffs des Bezirks Oakland teilte am Mittwoch mit, ein 17-Jähriger sei an seinen Verletzungen gestorben. Bei den anderen Toten handelte es sich offiziellen Angaben zufolge um einen 16-Jährigen, eine 14-Jährige und eine 17-Jährige. Sechs weitere Schüler und eine Lehrerin waren bei der Tat am Dienstag durch Schüsse verletzt worden, wie Sheriff Mike Bouchard sagte. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 15-Jährigen, der die zehnte Klasse der Schule besuchte. Er ist in Jugendgewahrsam.



sda/tgab