Seit 22 Jahren vermisst Mumifizierte Leiche eines Bergsteigers in den Anden gefunden

SDA

9.7.2024 - 22:59

William Stampfl war 2002 nach einem Lawinenunglück am 6757 Meter hohen Huascarán als vermisst gemeldet worden. Vergangene Woche haben Rettungskräfte seine Leiche geborgen.
William Stampfl war 2002 nach einem Lawinenunglück am 6757 Meter hohen Huascarán als vermisst gemeldet worden. Vergangene Woche haben Rettungskräfte seine Leiche geborgen.
Symbolbild: IMAGO/ingimage

In den peruanischen Anden sind die sterblichen Überreste eines vor über 20 Jahren verschwundenen Touristen gefunden worden. Bei der Leiche, bei der Kleidung und Kletterwerkzeuge noch intakt waren, handelt es sich um den amerikanischen Staatsbürger William Stampfl. 

9.7.2024 - 22:59

Keine Zeit? blue News fasst für dich zusammen

  • 2002 sind drei Touristen bei einer Lawine auf dem höchsten Berg Perus verschwunden.
  • Eine Leiche wurde bereits identifiziert, jetzt folgt der zweite Fund – inklusive Kletterausrüstung.
  • Von den Überresten des dritten Bergsteigers fehle noch jede Spur.

Er verschwand 2002 nach einem Lawinenabgang auf dem Berg Nevado Huascarán im nördlichen Zentrum des Landes, wie mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf die Polizei berichteten.

Die Überreste, die auf einer Höhe von 5.200 Metern bereits am Freitag vergangener Woche gefunden und heute identifiziert wurden, hatten noch eine intakte Kletterausrüstung wie Stiefel mit Steigeisen, Klettergurte und Sicherungsseile, wie auf Bildern zu sehen war. Ausserdem sei ein Führerschein gefunden worden.

Im Juni 2002 hatte eine Lawine auf dem schneebedeckten Berg drei Touristen verschüttet, wie die Zeitung «La República» unter Berufung auf einen örtlichen Touranbieter berichtet. Die erste Leiche sei vor zwei Jahren gefunden und identifiziert worden, jetzt folgte die zweite Leiche. Von den Überresten des dritten Bergsteigers fehle noch jede Spur.

Der Nevado Huascarán ist mit einer Höhe von 6.768 Metern der höchste Berg Perus. Der gleichnamige Nationalpark ist ein beliebtes Ausflugsziel und eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete des Landes, da er eines der Gebiete mit der grössten biologischen und kulturellen Vielfalt Perus schützt.

Nervenkitzel: Per Seilrutsche über den Titicaca-See

Nervenkitzel: Per Seilrutsche über den Titicaca-See

Mit bis zu 120 Stundenkilometern über den Titicaca-See rasen diesen Nervenkitzel können Adrenalin-Junkies in den bolivianischen Anden erleben, vorausgesetzt, sie haben genug Puste für den Aufstieg.

01.12.2022

SDA