Zahl der Toten nach Einsturz von Wohnhaus steigt auf neun

SDA

27.6.2021 - 17:38

Nach dem teilweisen Einsturz eines Wohnhauses im US-Bundesstaat Florida sind in den Trümmern weitere Todesopfer gefunden worden. Die Zahl der Toten ist damit auf neun gestiegen.

SDA

27.6.2021 - 17:38

Nach dem Teileinsturz eines zwölfstöckigen Wohnhauses im US-Bundesstaat Florida sind in den Trümmern weitere Todesopfer gefunden worden. Die Zahl der Toten sei damit auf neun gestiegen, sagte die Bürgermeisterin des Bezirks Miami-Dade, Daniella Levine Cava, am Sonntag an der Unglücksstelle in Surfside nahe Miami. Vier der Todesopfer seien bislang identifiziert worden.

Ein Team von South Florida Urban Search and Rescue sucht nach Überlebenden in der 12-stöckigen Eigentumswohnung am Meer, Champlain Towers South, die am frühen Donnerstagmorgen in der Surfside-Gegend von Miami teilweise eingestürzt ist. Foto: Al Diaz/Miami Herald via AP/dpa
Ein Team von South Florida Urban Search and Rescue sucht nach Überlebenden in der 12-stöckigen Eigentumswohnung.
Al Diaz/Miami Herald via AP/dpa

Die Polizei hatte am Wochenende die Namen von vier Todesopfern veröffentlicht, die bereits am Donnerstag und Freitag gefunden worden waren: eine 54-jährige Frau, ein 54 Jahre alter Mann und ein älteres Ehepaar im Alter von 79 und 83 Jahren.

Das strandnahe Gebäude mit rund 130 Wohneinheiten war in der Nacht zu Donnerstag teilweise eingestürzt. Die Menschen wurden im Schlaf von dem Unglück überrascht. Seitdem läuft eine verzweifelte Suche nach Überlebenden.

SDA