Indonesien

Zwei Tote nach Erdrutsch in Indonesien – Suche nach 16 Vermissten

SDA

15.2.2021 - 09:50

HANDOUT - Rettungskräfte suchen nach Überlebenden nach einem Erdrutsch in Ost-Java. Sintflutartige Regenfälle lösten verursachten den Erdrutsch auf der Hauptinsel Indonesiens. Foto: Uncredited/National Search and Rescue Agency/AP/dpa
HANDOUT - Rettungskräfte suchen nach Überlebenden nach einem Erdrutsch in Ost-Java. Sintflutartige Regenfälle lösten verursachten den Erdrutsch auf der Hauptinsel Indonesiens. Foto: Uncredited/National Search and Rescue Agency/AP/dpa
Keystone

Bei einem schweren Erdrutsch in der indonesischen Provinz Ost-Java sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. 16 weitere würden noch vermisst, zitierte die Zeitung «Kompas» am Montag einen Behördensprecher. Zwei Verschüttete seien bislang lebend geborgen worden.

Helfer versuchten, sich zu den von dem Erdrutsch betroffenen Häusern im Bezirk Nganjuk vorzuarbeiten. In der Provinz wurden nach schweren Regenfällen mindestens neun weitere Dörfer von Sturzfluten in Mitleidenschaft gezogen. In Indonesien kommt es in der Regenzeit zwischen Oktober und April häufig zu heftigen Regenfällen und Erdrutschen.

Zurück zur Startseite

SDA