Bergbahnen

Magic Pass legt bei Umsatz und Nutzern zu

hkl, sda

15.3.2022 - 11:38

Bergsportbegeisterte können den Magic Pass neu in 52 Skigebieten und 23 Sommerdestinationen im Wallis, in den Kantonen Waadt, Freiburg und Neuenburg und im Berner Jura verwenden. (Archivbild)
Keystone

Der Westschweizer Bergbahnen-Tarifverbund Magic Pass hat seinen Umsatz in der Saison 2021/22 um 28 Prozent auf 53,7 Millionen Franken gesteigert. Rund 141'000 Sport-Fans benutzten den Pass in den Partnerdestinationen. Dies entspricht einem Anstieg von 27,6 Prozent.

hkl, sda

15.3.2022 - 11:38

Von November bis Februar sei der Magic Pass an 1,53 Millionen Ski- oder Freizeittagen verwendet worden, teilte die Genossenschaft Magic Mountains am Dienstag mit. Mittlerweile machten die Magic-Pass-Kunden mehr als die Hälfte der Besucherzahlen der beteiligten Bergstationen aus.

Der Magic Pass, der sowohl im Sommer als auch im Winter gültig ist, wurde 2017 eingeführt. Der Verbund umfasst neu 52 Skigebiete und 23 Sommerdestinationen im Wallis, in den Kantonen Waadt, Freiburg und Neuenburg und im Berner Jura. In der neuen Saison kommen Gebiete im Oberwallis, im Berner Oberland sowie in Frankreich hinzu.

Der Preis beträgt weiterhin 399 Franken für Erwachsene und 269 Franken für Kinder. Der Preis wird ab dem 11. April 2022 schrittweise erhöht.

hkl, sda