Erdöl

Opec belässt Förderkürzungen – Ölpreis steigt

dpa

4.3.2021 - 19:22

Opec-Mitgliedsländer und Verbündete haben eine weitgehende Beibehaltung ihrer Fördermengenkürzungen vereinbart.
KEYSTONE/AP/HASAN JAMALI (Symbolbild)

dpa

4.3.2021 - 19:22

Die Opec-Mitgliedsländer und ihre Verbündeten haben die Fördermengenkürzungen weitgehend beibehalten — der Ölpreis ist bereits gestiegen.

Opec-Mitgliedsländer und Verbündete haben eine weitgehende Beibehaltung ihrer Fördermengenkürzungen vereinbart. Die von Saudi-Arabien angeführten Opec-Mitglieder und die von Russland angeführten verbündeten Staaten erzielten die Einigung am Donnerstag bei einem Online-Treffen. Die Ölpreise reagierten auf die Nachricht mit Sprüngen nach oben.

Saudi-Arabien belässt seine Fördermengenkürzung um eine Million Barrel pro Tag bis mindestens nächsten Monat bei. Russland und Kasachstan dürfen ihre Förderung leicht steigern. Die weitgehende Beibehaltung erfolgte angesichts der durch neue Varianten des Coronavirus fortbestehenden Sorgen um die Wirtschaft. Die von der Pandemie ausgelöste Rezession hatte die Ölpreise vergangenes Jahr einbrechen lassen.

dpa