Flugverkehr

Verkehrsaufkommen am Flughafen Zürich zieht im Mai weiter an

cg

1.6.2022 - 14:06

Die Zahl der Starts und Landungen am Flughafen Zürich hat sich im Mai weiter erholt. Bis zum Vor-Corona-Niveau fehlt aber immer noch ein ganzes Stück. (Archivbild)
Keystone

Die Zahl der Starts und Landungen am Flughafen Zürich hat sich im Mai weiter erholt. Bis zum Vor-Corona-Niveau fehlt aber immer noch ein ganzes Stück.

cg

1.6.2022 - 14:06

Gemäss der auf der Flughafenwebseite täglich aktualisierten Statistik starteten und landeten im Mai 19'603 Flugzeuge auf dem grössten Schweizer Flughafen. Das sind rund 18 Prozent weniger als vor der Corona-Krise im Mai 2019, als rund 24'000 Flugbewegungen registriert wurden. Im Vorjahr gab es rund 7400 Flugbewegungen und während der ersten Corona-Welle im Mai 2020 war der Flugverkehr um mehr als 90 Prozent eingebrochen.

Vor allem in den letzten Monaten hat das Flugaufkommen wieder deutlich angezogen. Zum Jahresanfang lag die Zahl der Starts- und Landungen noch fast 40 Prozent unter den Vorkrisenwerten zurück. Bis und mit Mai blieb der Flugverkehr damit im Jahr 2022 immer noch rund einen Drittel unter dem Vorkrisenwert.

Mit dem Frühling scheint also die Flug- und Reiselust der Schweizerinnen und Schweizer wieder erwacht zu sein. Dies untermauert auch eine Datenauswertung der Nachrichtenagentur AWP zu den Schweizer Kreditkartenausgaben im Ausland, die vor allem bei weiter entfernten Destinationen in den letzten Monaten deutlich gestiegen sind.

In der Statistik des Flughafens werden alle Flüge nach Instrumentenflugregeln ausgewiesen, dem so genannten IFR-Verkehr. In diesem sind neben dem Linienverkehr auch Fracht-, Geschäfts- und Privatflüge enthalten. Die Anzahl der Flugbewegungen sagt aber nichts über die Grösse der eingesetzten Flugzeuge und deren Auslastung aus.

Die detaillierten Passagier- und Verkehrszahlen für den Mai werden am 13. Juni veröffentlicht.

cg