Gastronomie

Am Egelsee kann ein Quartiercafé entstehen

hn, sda

12.4.2022 - 11:17

Am Berner Egelsee gibt es künftig ein Quartiercafé. (Archivbild)
Keystone

Am Egelsee in der Stadt Bern kann auf dem Gelände des ehemaligen Entsorgungshofs eine Café-Bar entstehen. Die Baubewilligung ist mittlerweile rechtskräftig, wie der Gemeinderat am Dienstag mitteilte.

hn, sda

12.4.2022 - 11:17

Die Stadt will nun ein Werkstattgebäude in ein Café mit Aussenbewirtschaftungsfläche umbauen. Dazu besteht ein bewilligter Projektierungs- und Baukredit von 239'000 Franken.

Die sistierten Umbauarbeiten sollen nun «mit hoher Dringlichkeit» fortgesetzt werden, wie der Gemeinderat weiter schreibt. Anwohner hatten sich in einer mehrjährigen juristischen Auseinandersetzung gegen das Projekt gewehrt.

Am Egelsee treffen unterschiedliche Interessen aufeinander. Auf der einen Seite gibt es einen Verein, der das Areal des alten Werkhofs und ehemaligen Entsorgungshofs der Stadt Bern beleben und zum Begegnungsort machen will. Auf der anderen Seite möchten einige Anwohnerinnen den See als Naturoase ohne Bar belassen.

2017 wurde das Parkcafé versuchsweise betrieben und fand im Quartier grossen Zuspruch. Ein regelmässiger Betrieb schien in Sichtweite. Der Regierungsstatthalter erteilte eine auf fünf Jahre befristete Bau- und Betriebsbewilligung.

Verwaltungsgericht entschied

Doch diese wurde 2019 von der kantonalen Baudirektion zunächst aufgehoben, bis dass das Verwaltungsgericht das Vorhaben anfangs Juni als zonenkonform erklärt hat.

Nach dem Verwaltungsgerichtsurteil erhielt die Stadt vom Kanton eine Baubewilligung, die nun in Rechtskraft erwachsen ist. Die weitere Entwicklung will die Stadt mit der Caffè Bar Gagarin GmbH fortgesetzt. Diese war für den dreimonatigen Versuchsbetrieb im Sommer 2017 verantwortlich.

hn, sda