Energie

Berner Grossratskommission befürwortet Wasserkraftwerk Trift

zc, sda

10.11.2020 - 10:25

Der Triftsee, der durch eine Staumauer erhöht werden soll, auf einer Aufnahme von 2009. (Archivbild)
sda

Die Pläne der Kraftwerke Oberhasli (KWO) für ein Wasserkraftwerk im Gebiet Trift kommen voran. Die vorberatende Kommission des bernischen Grossen Rates unterstützt das Konzessionsgesuch, wie sie am Dienstag mitteilte.

Das geplante Kraftwerk im Sustengebiet würde «massgeblich dazu beitragen, dass die Ziele der Energiewende in der Schweiz erreicht werden können», schreibt die Bau-, Energie-, Verkehrs-, und Raumplanungskommission (BaK).

Mit dem Stausee liesse sich die Versorgungssicherheit in den Wintermonaten steigern und die Abhängigkeit von Stromimporten aus dem Ausland senken. Der Grosse Rat entscheidet in der Wintersession, die am 23. November beginnt.

Die KWO will gegen 400 Millionen Franken ins Projekt stecken. Manche Umweltorganisationen bekämpfen dieses, andere nicht.

Das Projekt entstand aufgrund des Rückzugs des Triftgletschers. Dadurch bildete sich in den letzten Jahren im Gletschervorfeld ein See. Dieser soll nun durch eine Staumauer gefasst werden.

Zurück zur Startseite

zc, sda