Berner Sommer 2020 mit geringerer Ozonbelastung

SDA

27.10.2020 - 10:12

Der Kampf gegen die Ozonbelastung ist auch im Kanton Bern seit Jahrzehnten ein Dauerbrenner. Hier ein Bild vom Juli 1994.
Source: KEYSTONE/EDI ENGELER

Im Kanton Bern ist die Ozonbelastung im Sommer 2020 verhältnismässig gering ausgefallen. Allerdings wurden die Grenzwerte auch dieses Jahr oft überschritten. Das teilte die bernische Wirtschafts-, Energie- und Umweltdirektion am Dienstag mit.

Die Luftreinhalte-Verordnung (LRV) sieht für Ozon einen Immissionsgrenzwert von 120 Mikrogramm pro Kubikmeter als Stundenmittelwert vor, der pro Jahr nur einmal überschritten werden darf. Im Kanton Bern wurde der Wert je nach Standort mehr als 170-mal überschritten.

Der Kanton Bern will seine Bemühungen für eine Reduktion der Ozonbelastung fortsetzen, wie er im Communiqué festhält. Dafür gebe es bekanntlich einen Massnahmenplan. Zudem könne jeder Einzelne mit seinem persönlichen Verhalten zu besserer Luft beitragen.

Zurück zur Startseite