Beschwerden gegen Südanflug auf Flughafen Bern abgelehnt

18.10.2019 - 17:28, SDA

Gute Nachrichten für den Flughafen Bern: Das Bundesverwaltungsgericht stellt sich hinter den satellitengestützten Anflug aus Süden. (Archivbild)
Source: KEYSTONE/ANTHONY ANEX

Das Bundesverwaltungsgericht hat gut ein Dutzend Beschwerden gegen den Südanflug auf den Flughafen Bern abgelehnt. Damit rückt das satellitengestützte Instrumentenanflugverfahren aus südlicher Richtung in Bern-Belp einen Schritt näher.

Der Flughafen Bern hatte 2013 beim Bund das Gesuch um Bewilligung des Anflugverfahrens aus Süden eingereicht. In der Folge gingen beim Bundesamt für Zivilluftfahrt (BazL) Hunderte von Einsprachen ein. Das BazL lehnte sie ab, worauf gut ein Dutzend Einsprecher ihre Opposition weiterzogen.

Die kantonale Vereinigung gegen Fluglärm hat nun am Freitag den Entscheid des Gerichts bekanntgegeben. Ein Sprecher des Bundesverwaltungsgerichts bestätigte auf Anfrage, dass das Urteil vorgestern gefällt wurde. Veröffentlicht wird es erst in einer Woche.

Der Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts kann noch ans Bundesgericht weiterzogen werden.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel