Auszeichnung

Burgergemeinde Bern ehrt sechs Berner Persönlichkeiten mit Medaille

hn, sda

14.6.2022 - 11:48

Die Bernburger haben sechs Frauen und Männer geehrt, die das Leben in Bern bereichern. Zu den Geehrten gehört auch die Gründerin des Strassenkunstfestivals "Buskers".
Keystone

Ein Museumsquartier für Bern, eine Bienenprofessur oder ein Festival für Strassenkünstlerinnen und -künstler: Sechs Köpfe hinter diesen und weiteren Projekten hat die Burgergemeinde Bern mit einer Medaille ausgezeichnet.

hn, sda

14.6.2022 - 11:48

Mit der burgerlichen Medaille ehren die Bernburger Menschen, die das Leben in Bern in besonderer Weise bereichern, wie die Institution am Dienstag mitteilte.

Ausgezeichnet wurde Dieter Bogner, der in der Berner Museeumslandschaft tätig ist und aktuell mit seinen Ideen dem Projekt für eine Museumsquartier Leben einhaucht. Franziska Borer Winzenried fördert als Präsidentin der Stiftung Vinetum ausgewählte Projekte wie eine Professur am Institut für Bienengesundheit.

Eine Medaille erhielten auch der langjährige Münsterarchitekt Hermann Häberli und der Historiker André Holenstein, der verschiedene Standardwerke zur Berner und Schweizer Geschichte verfasst oder mitverfasst hat.

Geehrt wurden mit Philippe Cornu und Christine Wyss auch zwei prägende Kulturveranstaltende. Cornu war viele Jahre lang Herz und Seele des Berner Gurtenfestivals, Wyss ist zusammen mit ihrer Schwester die Gründerin des Strassenmusikfestivals «Buskers».

hn, sda