Finanzkommission unterstützt Aufbau von Wyss Centre an Uni Bern

12.2.2019 - 11:21, SDA

Die Finanzkommission des bernischen Grossen Rates unterstützt den Kredit für den Aufbau des Wyss Centre Bern. Damit soll an der Universität Bern ein Forschungs- und Umsetzungszentrum im Bereich Natur und Mensch entstehen.

Der Grosse Rat entscheidet in der März-Session über den 50-Millionen-Kredit, wie die Kommission am Dienstag mitteilte. Die Pläne für das neue Centre sind seit Dezember bekannt.

Universität und Kanton Bern unterbreiteten der Stiftung des gebürtigen Berner Unternehmers und Mäzens Hansjörg Wyss ein Finanzierungsgesuch im Umfang von 100 Millionen Franken. Der Entscheid der Wyss Foundation soll im April fallen. Heisst sie das Gesuch gut, sollen sich Uni und Kanton über zehn Jahre mit je 50 Millionen Franken an dem Zentrum beteiligen.

Aus Sicht der Finanzkommission würde das Wyss Centre bestens zur Ausrichtung der Uni Bern mit ihren Schwerpunkten Nachhaltigkeit und interkulturelle Kompetenzen passen. Der Forschungsplatz Bern würde gestärkt.

Die Uni habe aber auch aufgezeigt, dass das Engagement nicht auf Kosten anderer Aktivitäten ginge, schreibt die Kommission. Eine klare Mehrheit unterstütze den 50-Millionen-Kredit.

Einstimmig befürwortete die Finanzkommission ferner die Betriebsbeiträge an die sitem-insel AG. Dabei geht es um 5,6 Millionen Franken für die Jahre 2021 bis 2024. Das nationale Kompetenzzentrum für translationale Medizin und Unternehmertun sei auf Kurs, schreibt die Kommission.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel