Gummistiefel für Berns neue Gemeinderätin Marieke Kruit

zc, sda

28.12.2020 - 11:11

Gut gerüstet fürs neue Amt: Marieke Kruit erhält Gummistiefel von ihrer Vorgängerin Ursula Wyss.
Keystone

Stabwechsel in der Stadtberner Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün: Die abtretende Gemeinderätin Ursula Wyss (SP) hat die Direktion am Montag symbolisch an ihre Nachfolgerin Marieke Kruit (SP) übergeben.

Kruit tritt ihr Amt am 1. Januar 2021 an. Sie wird Chefin von 750 Mitarbeitenden. Die symbolische Übergabe der Direktion fand nicht im Büro statt, sondern in der Stadtgärtnerei Elfenau, wie die Stadt Bern am Montag mitteilte.

Viele Mitarbeitende seien tagtäglich draussen im Einsatz, um zu bauen, zu pflanzen und zu entsorgen, sagte Ursula Wyss am Fototermin für die Medien: «Die TVS ist eine Outdoor-Direktion.» Wyss schenkte ihrer Nachfolgerin deshalb ein Paar Gummistiefel für kommende Besuche auf Baustellen und in Stadtparks sowie einen Velohelm.

Marieke Kruit schaffte die Wahl in die Stadtregierung Ende November. Wyss war nach acht Jahren im Amt nicht mehr zur Wiederwahl angetreten. Einen neuen Job habe sie noch nicht, erklärte Wyss kürzlich in Zeitungsinterviews. «Ich lasse es auf mich zukommen.»

Zurück zur Startseite

zc, sda