Hasle bei Burgdorf senkt Steuern um einen Zehntel

3.12.2019 - 10:49, SDA

Die Emmentaler Gemeinde Hasle bei Burgdorf senkt die Gemeindesteuern um einen Zehntel auf neu 1.79. Das Budget 2020 rechnet mit einem Verlust von rund 800'000 Franken.

Die Gemeindeversammlung genehmigte die Senkung der Steueranlage und das Budget 2020, teilte der Gemeinderat am Dienstag mit. Hasle könne sich die Steuersenkung langfristig leisten.

Spätestens nach dem Wegfall einer Abschreibung von rund 580'000 Franken auf dem «alten» Verwaltungsvermögen – vor Umstellung des Rechnungslegungsmodells – könne wieder mit ausgeglichenen Budgets gerechnet werden. Dies sei ab dem Jahr 2027 der Fall. Bis zu diesem Zeitpunkt werde die Gemeinde gemäss Prognose über ein finanzielles Polster von rund vier Millionen Franken verfügen.

An der Gemeindeversammlung nahmen 101 Stimmberechtigte teil, dies entspricht einer Stimmbeteiligung von 4,2 Prozent.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel