Hochwasser und ein Erdrutsch im Berner Oberland – Strassen gesperrt

SDA

3.10.2020 - 10:05

Die Hauptstrasse in Unterbach (Meiringen) wurde gesperrt, weil unsicher war, ob der Damm neben der Aare den Wassermassen standhalten würde.
Source: Google Maps

Grosse Regenmengen führen seit Freitagabend auch im Berner Oberland zu Problemen. So ist die Gemeinde Guttannen nach einem Erdrutsch einstweilen nur via Wallis erreichbar.

Denn die Hauptstrasse zwischen Boden und Guttannen im Oberhasli ist gesperrt, wie der Verkehrsverband TCS auf seiner Website meldete. Ebenfalls nicht befahrbar ist die Hauptstrasse zwischen Brienz und Meiringen; eine Umleitung via Gnoll ist signalisiert.

In Unterbach bei Meiringen sei die Aare brünigseitig über die Ufer getreten, sagte Ramona Mock von der Kantonspolizei Bern am Samstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Weil nicht sicher war, ob der Damm zwischen Aare und Hauptstrasse dem Wasserdruck standhalten würde, habe man die Strasse einstweilen gesperrt. Zudem seien Kühe evakuiert worden.

Von Freitagabend bis Samstagmorgen gingen bei der Polizei knapp zehn Meldungen in Zusammenhang mit den Niederschlägen ein, die meisten aus dem Berner Oberland.

Zurück zur Startseite