In Bern sind erste Aktionen zum Frauenstreik gestartet

SDA

14.6.2019 - 08:52

Die ersten Aktionen zum nationalen Frauenstreik haben am frühen Freitagmorgen in Bern bereits begonnen. Beim Bahnhof Bern verteilten Frauen den «Füfer u ds Weggli», ein Brötchen mit einer Karte der Forderungen des Frauenstreiks.

Rund um den Bundesplatz waren Vorbereitungen zum Frauenstreik am Laufen. Ballone wurden aufgeblasen, Transparente vorbereitet und der Kreativität freien Lauf gelassen in einer Kunstaktion. Frau konnte mit bereitgestellten Stiften und Bastelmaterial ihre Message zu Papier und unter die Leute bringen.

Im Verlauf des Tages sind in und um Bern zahlreiche Aktionen zum Frauenstreik geplant. Um 8.30 wollten die Berner Kulturinstitutionen zu einem Sternmarsch starten. Im «Chinderchübu» stehen solidarische Männer für die Kinderbetreuung zur Verfügung. In der Lorraine werden für die streikenden Frauen Kuchen entgegengenommen. Um 11 Uhr ist der erste grosse nationale Programmpunkt. Dann unterbrechen viele Frauen ihre Arbeit für eine Streikpause.

Am Nachmittag treffen von überall her Frauen in Bern ein für die grosse Kundgebung auf dem Bundesplatz. Nicht nur in Bern finden Aktionen statt. In Thun wird der Rathausplatz fest in Frauenhand sein, in Burgdorf, Biel und Langenthal sind ebenfalls Aktionen und Anlässe geplant.

Zurück zur Startseite

SDA