Keine Hinweise auf ein Verbrechen bei zweitem Todesfall in Interlaken

SDA

30.10.2020 - 16:19

Nach dem Auffinden eines toten Mannes an der Interlakner Centralstrasse hat die Polizei keine Hinweise auf Dritteinwirkung gefunden.
Source: Keystone/PETER KLAUNZER

Der Mann, der am 21. Oktober in Interlaken tot in einer Wohnung gefunden wurde, ist kein Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Hinweise auf Dritteinwirkung gebe es keine, so die Berner Kantonspolizei auf Twitter.

Am Abend des 21. Oktober wurde der Polizei ein Verletzter an der Interlakner Centralstrasse gemeldet. Als die Rettungskräfte eintrafen, konnten sie nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Todesumstände waren unklar und die Polizei ermittelte in alle Richtungen.

Einen Zusammenhang zu einem am Vortag begangenen Gewaltdelikt am Interlakner Höheweg gebe es nicht, hiess es schon bald von Seiten der Polizei.

Beim Des Alpes-Areal am Höheweg war am 20. Oktober der Wirt eines Interlakner Lokals erschlagen in seiner Wohnung aufgefunden worden. Die Täterschaft ist nach wie nicht gefasst.

Zurück zur Startseite