Lindenhofgruppe und Berner Ärztenetz «mediX bern» spannen zusammen

sr, sda

24.9.2021 - 15:28

Die private Lindenhofspitalgruppe verstärkt ab kommendem Jahr die Zusammenarbeit mit Berner Hausarztpraxen weiter. (Archivbild aus Deutschland)
Keystone

Die private Lindenhof-Spitalgruppe und das Ärztenetz «mediX bern AG» arbeiten ab dem kommenden Jahr in einer strategischen Partnerschaft. Am 1. Januar werden deshalb die zur Lindenhofgruppe gehörenden Ärztezentren Localmed, «PraxisumBern» sowie der City-Notfall Teil des mediX-Netzes.

sr, sda

24.9.2021 - 15:28

Wie die beiden Unternehmen am Freitag gemeinsam mitteilten, wollen sie mit der Partnerschaft eine qualitativ hochstehende und kostenbewusste Patientenversorgung fördern. Dies über den gesamten Behandlungspfad von der telefonischen Beratung und Triage über die Notfallstation und den Hausarzt bis zum Spezialisten respektive bei Bedarf bis zum Spitalaufenthalt.

Im Zentrum stünden Kommunikation, Koordination und Datenaustausch. Die Versicherten im Hausarztmodell und deren Hausärzte sollen an jeder Behandlungsstelle unmittelbar identifiziert und in den Behandlungsprozess einbezogen werden.

Die Lindenhofgruppe verfügt in Bern über drei Spitäler, wo sie jährlich über 140'000 Personen betreut. 2500 Angestellte arbeiten für sie. «mediX bern» ist der Zusammenschluss von 175 Grundversorgerinnen und Grundversorgern in 75 Hausarztpraxen im Kanton Bern.

Die Berner Insel-Gruppe verkaufte 2018 ihre Aktienanteile an der Berner City Notfall AG und der Localmed Aare AG an die Lindenhofgruppe.

sr, sda