Wahlen

Mitte gewinnt einen Sitz in Zollikofner Gemeinderat

zc, sda

29.11.2020 - 17:13

Bleibt Gemeindepräsident von Zollikofen: Daniel Bichsel (SVP).
Bleibt Gemeindepräsident von Zollikofen: Daniel Bichsel (SVP).
SDA

Bei den Wahlen in den Gemeinderat von Zollikofen hat die Vereinte Mitte mit BDP, GLP und EVP einen Sitz gewonnen. Ein Mandat abgeben musste hingegen die FDP.

Gemeindepräsident bleibt für weitere vier Jahre Daniel Bichsel (SVP). Er wurde bereits in stiller Wahl bestätigt. Seine Wiederwahl in den Gemeinderat schaffte Bichsel am Sonntag mit einem Spitzenresultat, wie aus den von der Gemeinde publizierten Resultate hervorgeht.

Der SVP-Politiker ist auch Mitglied des bernischen Grossen Rates. Seit 2013 ist Bichsel hauptamtlicher Gemeindepräsident von Zollikofen.

Im siebenköpfigen Gemeinderat hat die SVP 3 Sitze (-), die SP 2 Sitze, die GFL 1 Sitz (-) und die Vereinigte Mitte 1 Sitz (+1). Listenverbindungen bestanden zwischen der SVP/ FDP sowie erstmals zwischen SP und GFL. Die Wahlbeteiligung lag bei 42,28 Prozent

Dem Zollikofer Gemeinderat gehören in der kommenden Legislatur folgende Personen an: Daniel Bichsel 2029 Stimmen (SVP/bisher), Mirjam Veglio, 1614 Stimmen (SP/bisher), Peter Bähler 1592 Stimmen (SVP/bisher), Markus Burren, 1551 Stimmen (SVP/bisher), Edi Westphale 1170 Stimmen (GFL/bisher), Katja Wüest 1138 Stimmen (SP) und Martin Köchli, 873 Stimmen (Vereinigte Mitte).

Ja zum Budget 2021

Die Stimmberechtigten von Zollikofen haben das Budget 2021 mit 2679 Ja- zu 410 Nein-Stimmen gutgeheissen. Der Voranschlag sieht ein Defizit von rund 2,4 Millionen Franken vor – bei unveränderter Steueranlage von 1.40. Die Stimmbeteiligung lag bei 47 Prozent.

Das budgetierte Defizit könne durch den Überschuss in der Bilanz ausgeglichen werden, schreibt die Gemeinde.

Zurück zur Startseite

zc, sda