Neue Fachstelle für Sozialhilferecht im Kanton Bern

SDA

19.5.2019 - 15:02

Im Kanton Bern bietet eine neue Fachstelle Sozialhilfe-Betroffenen ab Dienstag Rechtsberatungen an. Träger ist der Verein Actio Bern, der sich für die korrekte Umsetzung der kantonalen Richtlinien der Sozialhilfe einsetzen will.

Personen, die von der Sozialhilfe unterstützt werden, hätten nicht nur Pflichten, sondern auch Rechte: Dies Tatsache gehe in der aktuellen gesellschaftlichen und politischen Debatte zur Sozialhilfe oft vergessen, schreibt Actio Bern. Der Vorstand des Vereins setzt sich aus vier Sozialarbeiterinnen zusammen.

In den Sozialdiensten komme es aufgrund hoher Fallzahlen oder mangelnder juristischer Kenntnisse immer wieder zu rechtlich unkorrekten Entscheiden. Die Beratung und Unterstützung der Betroffenen durch Actio Bern wird von Freiwilligen durchgeführt.

Bei Konfliktfällen wolle man in erster Linie eine einvernehmliche Lösung mit den Sozialdiensten finden. Wenn dies nicht möglich sei, bietet Action Bern, die Möglichkeiten, Einsprachen zu schreiben oder Rechtsvertretungen zu vermitteln und zu finanzieren. Die kostenlose Beratungsstelle ist ab kommenden Dienstag erreichbar.

www.actionbern.ch

Zurück zur Startseite

SDA