Offiziell Hochwasser am Thunersee – Lage aber «nicht dramatisch»

sr, sda

14.7.2021 - 08:24

So sah es am Strandweg in Gwatt am Montag aus. Nun ist der Seepegel noch etwas höher.
Keystone

Der Pegel des Thunersees hat in der Nacht auf Mittwoch wie vorhergesagt die Hochwassergrenze von 558,3 Metern über Meer überschritten. Am Mittwochmorgen erreichte die Wasserfläche bei Oberhofen eine Höhe von 558,34 Metern. Das Regionale Führungsorgan beurteilte die Situation aber noch als «nicht dramatisch».

sr, sda

14.7.2021 - 08:24

Das sagte der Chef dieses Organs, Heinz Wegmüller, am Morgen im Regionaljournal Bern Freiburg Wallis von Radio SRF. Wegmüller sagte weiter, die Feuerwehr habe einzelne Keller auspumpen müssen. Und in Aussenquartieren Thuns sei der See vereinzelt über die Ufer getreten.

Der Pegel der Aare in Thun liege aber noch deutlich unter der Schadengrenze. In der Thuner Innenstadt hatte die Feuerwehr am Wochenende an neuralgischen Punkten mobile Hochwasserschutzsperren aufgebaut.

sr, sda