Pädagogische Hochschule Bern führt Zertifikatspflicht ein

sr, sda

14.9.2021 - 10:12

Ab kommendem Montag Pflicht in der PH Bern: Das Covid-Zertifikat.
Keystone

An der Pädagogischen Hochschule Bern (PH Bern) gilt ab dem kommenden Montag eine Covid-Zertifikatspflicht für Studierende und Angestellte. Das hat die Direktion am Dienstagmorgen auf der Internetseite der Schule bekanntgegeben.

sr, sda

14.9.2021 - 10:12

Die Einführung der Zertifikatspflicht begründet die Leitung der PH Bern mit der aktuellen epidemiologischen Lage, also der hohen Zahl von neuen Corona-Erkrankungen. Zudem gelte es, einen erneuten Lockdown der Hochschulen zu verhindern.

Das geht aus der Mitteilung hervor, über welche das Regionaljournal Bern Freiburg Wallis von Schweizer Radio SRF am Dienstagmorgen berichtete.

Für Studierende, die kein Zertifikat vorweisen können oder wollen, will die Schule einen Fernunterricht anbieten. Diese digitale Übermittlung der Inhalte gilt für Veranstaltungen in Räumen ohne Spezialinfrastruktur. Bei Veranstaltungen in Spezialräumen entscheiden die Leiterinnen oder Leiter der Institute, ob Fernunterricht möglich ist.

Impfangebot in Vorbereitung

Die PH Bern plant, dass sich Studierende und Angestellte bei ihr impfen können. Dies Ende September respektive Anfang November. Das Impfangebot ist in Vorbereitung. Bis vorerst Ende Oktober bietet die PH Bern an zwei Standorten zudem kostenlose PCR-Tests an.

In Lehrveranstaltungen entfällt die Maskenpflicht ab kommendem Montag. Die Schulleitung empfiehlt jedoch, Masken weiterhin dort zu tragen, wo der Abstand von 1, 5 Metern nicht eingehalten werden kann. Die Maskenpflicht bleibt gültig in öffentlich zugänglichen Räumen, etwa Korridoren.

sr, sda