Pläne für Schulprovisorium im Bernapark liegen auf

hn, sda

26.11.2021 - 09:57

Im Bernapark Deisswil soll die Berner Schule für Gestaltung für zehn Jahre ein Zuhause erhalten.
Keystone

Der Kanton Bern legt die aktualisierten Pläne für das Schulraumprovisorium im Bernapark in Stettlen bis am 7. Januar 2022 öffentlich auf.

hn, sda

26.11.2021 - 09:57

In der Stadt Bern werden in den nächsten Jahren die Schule für Gestaltung an der Schänzlihalde sowie die Gymnasien Neufeld und Kirchenfeld saniert und erweitert.

Die Schule für Gestaltung soll Mitte 2024 von der Schänzlihalde für zehn Jahre in den Bernapark Stettlen umziehen, wie die Direktion für Inneres und Justiz am Freitag mitteilte.

Damit steht das sanierte Gebäude an der Schänzlihalde ab 2026 dem Gymnasium Neufeld und später dem Gymnasium Kirchenfeld als Provisorium zur Verfügung.

Für das Schulraumprovisorium stellt die Bernapark AG rund 20'000 Quadratmeter Fläche mit einer Sanierung und Aufstockung der bestehenden Gebäude zur Verfügung. Für dieses Vorhaben schafft eine Kantonale Überbauungsordnung die Grundlage.

Im Mai wurde die Bevölkerung in Stettlen informiert. Während der öffentlichen Mitwirkungen gingen sechs Eingaben aus der Nachbarschaft und der Lokalpolitik ein. Die aktualisierten Unterlagen liegen nun erneut auf.

hn, sda