Solothurner Arbeitslosenquote sinkt auf 3,1 Prozent

mk, sda

7.5.2021 - 09:38

Die Arbeitslosenquote lag im April im Kanton Solothurn unter dem Schweizer Durchschnitt. (Symbolbild)
Keystone

Im Kanton Solothurn ist die Arbeitslosenquote im April um 0,1 Prozentpunkte auf 3,1 Prozent gesunken. Damit lag sie unter dem Schweizer Durchschnitt von 3,3 Prozent.

mk, sda

7.5.2021 - 09:38

Die Zahl der registrierten Arbeitslosen ging im Vergleich zum Vormonat um 205 auf 4672 Personen zurück, wie die Solothurner Staatskanzlei am Freitag mitteilte. Die Abnahme sei neben saisonalen auch auf konjunkturelle Effekte zurückzuführen.

Die Anzahl registrierter Stellensuchender im Kanton Solothurn lag bei 8270 Personen – 174 Menschen weniger als im Vormonat. Die entsprechende Quote sank von 5,6 auf 5,5 Prozent.

Mehr Anmeldungen für Kurzarbeit

Im April meldeten sich 770 Betriebe für Kurzarbeit an oder wollten die bestehende Bewilligung verlängern. Im Vormonat hatte es 688 Anmeldungen gegeben.

Für den Februar rechnete die Arbeitslosenversicherung im Kanton Solothurn 805'292 Ausfallstunden für 13'488 betroffene Arbeitnehmende in 1346 Betrieben ab.