Stadt Bern dehnt Projekt für Nachbarschaftshilfe aus

SDA

20.6.2019 - 15:37

Ein Spaziergang, Einkaufen oder zum Arzt gehen: Die Stadt Bern vermittelt Nachbarschaftshilfe im Quartier.
Source: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

Nachbarn helfen Nachbarn: In der Stadt Bern wird ein Projekt für Nachbarschaftshilfe auf weitere Quartiere ausgedehnt. Eine professionelle Stelle vermittelt die Angebote.

Mit ihrem Angebot bringt die Stadt Bern Menschen, die Unterstützung brauchen, mit solchen, die diese leisten können, zusammen. Manchmal hätten Personen Hemmungen, um Hilfe zu fragen, oder Hilfsbereite wollten sich nicht aufdrängen, schreibt die Stadt in einer Mitteilung. Hier soll die Vermittlungsstelle Abhilfe schaffen.

Vermittelt werden Hilfeleistungen wie zum Beispiel Einkaufen im Alltag, Spaziergänge, Pflanzen giessen, Haustiere versorgen, Vorlesen oder Begleitung zum Arzt oder Amt. Nicht zum Angebot gehören professionelle Angebote für Pflege, Beratung und Reinigung.

Die Vermittlungsstelle achtet darauf, dass die Gehdistanz zwischen den Nachbarn höchstens 15 Minuten beträgt. So könne die Unterstützung gut in den Alltag integriert werden.

Mit dem Angebot will die Stadt den gegenseitigen Austausch im Quartier fördern. Die Vermittlung von Nachbarschaftshilfe ist in den Stadtteilen Altstadt-Matte und Mattenhof-Weissenbühl bereits erfolgreich angelaufen. Nun wird das Projekt auch auf die Quartiere Breitenrain und Lorraine ausgedehnt.

Zurück zur Startseite

SDA