Vier beliebte Testzentren im Kanton Bern dürfen wieder öffnen

zc, sda

3.11.2021 - 12:37

Ein Antigen-Schnelltest. Vier private Berner Zentren dürfen solche Tests einstweilen nicht mehr durchführen.
Keystone

Im Kanton Bern dürfen vier beliebte Corona-Testzentren den Betrieb wieder aufnehmen. Das hat die bernische Gesundheitsdirektion am Mittwochabend entschieden.

zc, sda

3.11.2021 - 12:37

Dabei geht es um die Testzentren der Firma Medica Care am Bollwerk in Bern sowie in Biel, Langnau und Thun. Der Kanton hatte am Mittwochmittag die vorübergehende Schliessung angeordnet, weil die Verantwortlichen die notwendigen Auflagen für den Betrieb nicht erfüllten.

So standen Leute, die sich testen lassen wollten, am Nachmittag vor geschlossenen Türen, wie ein Augenschein der Nachrichtenagentur Keystone-SDA ergab. Auf 18 Uhr hob der Kanton die Schliessung dann auf. Die nötigen Unterlagen seien mittlerweile eingetroffen, schrieb die Gesundheitsdirektion zur Begründung.

Vor den vier Testzentren bilden sich seit Wochen regelmässig lange Schlangen. Denn die Firma führt die wohl preiswertesten Tests im Kanton durch. Für den Antigen-Schnelltest verlangt Medica Care lediglich 20 Franken. Entsprechend beliebt ist das Angebot auf dem Markt der Freizeittests.

«Faire Preise»

Medica Care wurde im Juli 2021 wegen fehlender Testkapazitäten für die Kulturbranche in Bern gegründet, wie es auf der Website der Firma heisst.

Der Wunsch nach fairen Testpreisen habe Medica Care angetrieben, weitere Standorte in Biel, Langnau, Thun und auch in St. Gallen zu eröffnen. Pro Tag gebe es eine Kapazität von 800 bis 1000 Tests.

www.be.ch/wo-testen-bern

zc, sda