Weniger leere Wohnungen in Bern

zc, sda

20.7.2021 - 09:25

Eine leere Wohnung in Zürich. Die Leerwohnungsziffer der Stadt Bern ist in den letzten zwölf Monaten leicht gesunken.
Keystone

Die Leerwohnungsziffer der Stadt Bern ist leicht gesunken. Sie lag am Stichtag 1. Juni 2021 bei 0,54 Prozent und damit 0,04 Prozentpunkte tiefer als vor einem Jahr. Das teilte Statistik Stadt Bern am Dienstag mit.

zc, sda

20.7.2021 - 09:25

Die Zahl der leer stehenden Wohnungen ging zurück von 449 auf 420. Rund ein Viertel dieser Wohnungen befindet sich im Stadtteil Bümpliz-Oberbottigen. Am geringsten ist die Zahl der freien Wohnungen in der Innenstadt.

Die Zahl der leer stehenden Geschäftslokale sank gegenüber dem Vorjahr um 50 auf 290. Insgesamt stand am Stichtag eine Fläche von rund 83'100 Quadratmetern leer, das sind 16'300 Quadratmeter weniger als vor einem Jahr. Die grösste Leerfläche von Arbeitsräumen gibt es in Bümpliz-Oberbottigen.

Von den 290 leer stehenden Objekten gehören 160 zur Kategorie «Büro und Praxisräumlichkeiten». Dazu kommen 61 Lagerräume, 16 Werkstätten und 14 Verkaufslokale. Die übrigen Objekte können keiner Kategorie klar zugeordnet werden.