Westast A5 - Stadt Biel soll Dialogprozess finanziell unterstützen

12.2.2019 - 16:45, SDA

Der Bieler Gemeinderat hat beim Stadtrat einen Kredit von 350‘000 Franken beantragt. Damit solle eine tragfähige Lösung für den letzten Teil der Autobahnumfahrung von Biel gefunden werden, teilte die Präsidialdirektion am Dienstag mit.

Am Freitag beschloss der «Runde Tisch» zum Westast einen Dialogprozess. Damit die verschiedenen Akteurinnen und Akteure nach einer Lösung zum Westast suchen können, hat sich der Gemeinderat bereit erklärt, die notwendigen Mittel bereitzustellen.

Der Gemeinderat sei der Auffassung, dass der Dialogprozess effizient geführt werden müsse, gab die Präsidialdirektion der Stadt Biel bekannt. Die maximal 350‘000 Franken sollen der Dialoggruppe zur Verfügung stehen, falls diese für bestimmte erfolgversprechenden Ansätze vertiefte Abklärungen durchführen will.

Weiter beantragt der Gemeinderat dem Stadtrat, das Geschäft vorzuziehen. Es soll bereits am 21. Februar behandelt werden. Laut dem Stadtpräsidenten Erich Fehr könne die Dialoggruppe so ihre Arbeit unverzüglich aufnehmen. Voraussetzung für die Annahme ist, dass die Mitglieder des Stadtrats dem Vorhaben mit einer Zweidrittels-Mehrheit zustimmen.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel