Ypsomed steigert Umsatz und Gewinn

SDA

6.11.2018 - 08:13

Das Burgdorfer Medizintechnik-Unternehmen Ypsomed hat im ersten Halbjahr den Umsatz und den Gewinn deutlich gesteigert. Mitverantwortlich für die Ergebnisverbesserung ist eine Einmalzahlung aus dem per Ende Juni ausgelaufenen Vertriebsvertrag mit Insulet.

Der Umsatz stieg um 21 Prozent auf 258,7 Millionen Franken, wie Ypsomed am Dienstag mitteilte. Im Ergebnis enthalten ist eine erlös- und gewinnwirksame Kompensation von Insulet über 49,8 Millionen für den Aufbau der europäischen Vertriebsstruktur für die Omnipod Insulin Patch-Pumpe. Bereinigt um sämtliche Omnipod-Effekte hat Ypsomed ein Wachstum von 13 Prozent erzielt.

Das Betriebsergebnis EBIT stieg auf 68,4 Millionen nach 26,9 Millionen im Vorjahr und der Reingewinn auf 56,1 Millionen nach 23,4 Millionen Franken.

Zurück zur Startseite

SDA