Coronavirus – Bern

Zehn weitere Corona-Todesfälle im Kanton Bern

hn, sda

5.1.2021 - 14:25

Das Corona-Testcenter in Schönried bleibt bis Ende Januar offen. (Themenbild)
Keystone

Im Kanton Bern sind seit Montag zehn Personen an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Positiv auf das Coronavirus getestet wurden 341 Personen.

Dies ist im Vergleich zu den Vortagen ein weiterer leichter Anstieg, wie aus den am Dienstag veröffentlichten Zahlen der bernischen Gesundheitsdirektion hervorgeht. Die Zahl der Todesfälle stieg auf insgesamt 713 Personen an.

In den Spitälern des Kantons lagen am Dienstag noch immer über 300 Coronapatienten und -patientinnen. Über 50 von ihnen benötigen Intensivpflege.

Testcenter bleibt länger offen

Im Berner Oberland bleibt das Testcenter in Schönried länger in Betrieb als geplant, nämlich bis Ende Januar. Das Drive-in-Center wurde vor den Festtagen aufgrund des zu erwartenden höheren Gästeaufkommens in Betrieb genommen.

Durch die zusätzlichen Testkapazitäten sei das Spital Zweisimmen entlastet worden, schreibt die Spitalgruppe Simmental-Thun-Saanenland (STS) in einer Mitteilung vom Dienstag. Aufgrund der nach wie vor angespannten Corona-Lage lässt die Spitalgruppe das Drive-in-Center bei der Talstation der ehemaligen Rellerli-Bahn noch bis Ende Monat offen.

Zurück zur Startseite

hn, sda