Hergiswil

Alkoholisierte Autofahrerin verursacht heftige Kollision auf A2

SDA

1.3.2020 - 09:12

Das Auto wurde beim Selbstunfall total zerstört.
Source: Nidwaldner Kantonspolizei

Eine alkoholisierte Autofahrerin hat in der Nacht auf Sonntag auf der Autobahn A2 eine heftige Kollision verursacht. Ihr Auto wurde dabei total zerstört, die 53-Jährige wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Der Unfall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen um 1.45 Uhr auf der A2. Vor dem Kirchenwaldtunnel, im Bereich der Ausfahrt Hergiswil, kam eine Lenkerin von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem mobilen Verkehrsteiler. Das Fahrzeug prallte nach einer mehrfachen Drehung in die rechtsseitige Lärmschutzwand der Ausfahrt und blieb völlig demoliert quer in der Ausfahrt stehen, wie die Nidwaldner Kantonspolizei mitteilte.

Die 53-jährige Frau war ansprechbar und konnte durch die Patrouille der Verkehrspolizei aus dem Fahrzeug geborgen werden. Die Ambulanz brachte sie ins Spital. Die Art der Verletzungen seien bis anhin nicht bekannt, heisst es.

An der Infrastruktur und dem Fahrzeug entstand grosser Sachschaden. Der genaue Unfallhergang wird nun von der Kantonspolizei Nidwalden in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nidwalden geklärt.


Bilder des Tages

Zurück zur Startseite

SDA