Alkoholisierte Autolenkerin fährt Schlangenlinie auf A4 bei Cham

we, sda

4.1.2021 - 09:33

Die Zuger Polizei stoppte in Cham eine alkoholisierte Lenkerin, die auf der Autobahn Schlangenlinie fuhr. (Symbolbild)
Keystone

Die Zuger Polizei hat am Sonntagnachmittag in Cham eine 44-jährige Autolenkerin gestoppt, die auf der A4 zwischen Luzern und Zürich Schlangenlinie fuhr. Die Atemalkoholprobe ergab einen Wert von umgerechnet 1,48 Promille.

Die deutsche Staatsangehörige musste ihren Führerausweis vor Ort abgeben, die Weiterfahrt wurde ihr untersagt, wie die Zuger Polizei am Montag mitteilte.

Abklärungen ergaben, dass die fehlbare Lenkerin auf ihrer Fahrt mehrere leichte Kollisionen verursacht hatte. So touchierte sie bei der Ausfahrt in Gisikon LU eine Baustellenabschrankung, auf der Weiterfahrt bei Rotkreuz eine Leitplanke und bei der Ausfahrt Cham/Steinhausen einen Randleitpfosten.

Der Polizei gelang es, die fehlbare Autofahrerin beim Verlassen der Autobahn beim Alpenblick in Cham anzuhalten, nachdem mehrere Meldungen bei der Einsatzzentrale eingingen, ein Auto fahre Schlangenlinie. Die Polizei sucht weitere Zeugen.

Zurück zur Startseite

we, sda