Alkoholisierter Lenker schläft nach Unfall in Auto in Dallenwil NW

14.2.2018 - 08:48, SDA

Grosser Sachschaden ist in der Nacht auf Mittwoch bei einem Selbstunfall in Dallenwil entstanden. Die Polizei verdächtigt einen Lenker, sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt zu haben - sie fand den Mann schlafend und alkoholisiert in einem beschädigten Auto.

Die Kollision ereignete sich kurz nach Mitternacht beim Kreisverkehrsplatz, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilte. Ein 36-Jähriger steht unter dringendem Tatverdacht, mit seinem Auto den Unfall verursacht zu haben.

Der Lenker wurde leicht verletzt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich dieser von der Unfallstelle, konnte jedoch nach Meldungen von Drittpersonen später in Grafenort schlafend im beschädigten Personenwagen angetroffen werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. Der Führerausweis wurde dem Mann vorläufig abgenommen.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel