Ausländischem Raser in Lungern OW das Mietauto weggenommen

14.2.2018 - 07:40, SDA

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle im Tunnel Lungern hat die Polizei am Dienstagnachmittag einen Raser aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war mit seinem Mietauto fast doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt.

Auf dem Abschnitt der Autostrasse A8 gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern. Bei der temporären Kontrolle waren rund zehn Prozent aller Fahrzeuge zu schnell unterwegs, wie die Obwaldner Kantonspolizei mitteilte. Das sei eine hohe Übertretungsquote.

Ein ausländischer Lenker wurde mit 158 Stundenkilometern auf dem Tacho geblitzt. Da es sich dabei um einen Rasertatbestand handelt, wurde der Fahrzeuglenker umgehend angehalten und kontrolliert. Das Mietfahrzeug wurde beschlagnahmt, der Mann musste eine hohen Kaution hinterlegen. Er konnte zusammen mit seiner Familie die Fahrt in einem Taxi fortsetzen und darf in der Schweiz vorläufig kein Fahrzeug mehr lenken.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel