Verkehrsunfall Auto eines betrunkenen Geisterfahrers überschlägt sich in Stansstad

olgr, sda

20.2.2022 - 12:28

Die Kantonspolizei Nidwalden hat einem Mann den Führerausweis entzogen: Er war mit mehr als einem Promille Alkohol im Blut und auf der falschen Fahrbahn unterwegs. (Symbolbild)
Die Kantonspolizei Nidwalden hat einem Mann den Führerausweis entzogen: Er war mit mehr als einem Promille Alkohol im Blut und auf der falschen Fahrbahn unterwegs. (Symbolbild)
Keystone

Ein Autofahrer hat sich am Samstagabend in Stansstad NW bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Da ein Atemlufttest einen Wert von über einem Promille anzeigte, wurde ihm der Führerausweis abgenommen.

20.2.2022 - 12:28

Der Lenker war gegen 23.30 Uhr zunächst als Geisterfahrer via Achereggbrücke Richtung Stansstad unterwegs, wie die Kantonspolizei Nidwalden am Sonntag mitteilte. Der Fahrer eines korrekt entgegenkommendes Autos konnte noch reagieren – es kam lediglich zu einer seitlichen Kollision.

Der fehlbare Lenker fuhr gemäss Polizeiangaben weiter. Als dessen Fahrzeug vor dem Kreisel La Palma dann die rechtsseitige Farbahnabschrankung touchierte, verlor er die Kontrolle über sein Auto. Dieses überschlug sich einmal und kam rechts neben der Fahrbahn wieder auf den Rädern stehend zum Stillstand.

Der alkoholisierte Fahrer musste in ein Spital gefahren werden, das Fahrzeug wurde mit einem Totalschaden abtransportiert.

olgr, sda